Rekordzahlen bei der Sky Deutschland AG

Bilanz des Quartals dank Abonnenten-Zunahme auf gutem Wege: Die Sky Deutschland AG strebt wieder schwarze Zahlen an.

Die wirtschaftswissenschaftlichen Zahlen sagen einiges aus: Durch eine Umsatzsteigerung um 18% liegt Sky nun bei ganzen 318 Millionen Euro. Der „EBITDA“ erhöhte sich um etwas mehr als 25%.
Diese Zahlen kommen nicht von ungefähr: Fast 75000 neue Abonnenten gewann der Premium-TV Anbieter im ersten Vierteljahr 2012 dazu. Das sind mehr als gute Aussichten für die kommenden Monate, denn die Bundesliga Saison steht vor der Tür und dank kürzlich verlängerten Exklusivrechten sollten die nächsten Fußball-Kunden schon gesichert sein, und das bis 2017. Brian Sullivan sieht die Bundesligarechte als treibende Kraft, auch wenn die Bundesliga Sender zu den wenigen gehören, die noch gänzlich in SD ausgestrahlt werden.

Sky bewirbt indessen gleich zwei parallele Preisaktionen: Bis einschließlich 15. August können Interessenten Sky deutlich günstiger abschließen und sich die monatliche Grundgebühr bis November schenken lassen. Wer bis 23.07. bucht bekommt sogar einen Sky+ Festplattenreceiver mit Aufnahmefunktion gratis dazu. Eine absolute Kundenoffensive, so kurz vor Bundesligastart.

Aber auch Film- und Serienfans müssen nicht leer ausgehen: Mit dem neuen HBO-Ableger Atlantic HD will Sky die Serienfans binden. Zahlreiche US-Spitzenproduktionen sind hier zu sehen, darunter Game Of Thrones, Die Sopranos, Entourage und viele weitere. Ein spektakuläres Angebot. Und ab September will Sky mit Harald Schmidt die nächtliche Unterhaltung noch publikumstauglicher machen. Der Talkmaster wird ab 04.09. schon ab 22:15 gleich auf zwei Kanälen zu sehen sein. Und wem das immer noch zu spät ist, der kann es dank Festplattenreceiver aufzeichnen. Auch im Online-Abrufangebot SkyGo werden die Sendungen bereitgestellt, sowohl live als auch später zum unabhängigen Streamplay.

Man darf weiter gespannt sein, mit welchen Highlights Sky demnächst aufwarten wird.